AKTUELLE AUSSTELLUNG

Edith Temmel

Corona-Tagebuch

Eröffnung: Samstag, 3. Juli, 11.00 -17.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 3. bis 24. Juli 2021

Öffnungszeiten:
Mittwoch, Freitag: 15.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 11.00 -17.00 Uhr

Die Eröffnung

Begrüßung: Aurelia Meinhart, Präsidentin der Gruppe77.
Die Eröffnung wird im Freien stattfinden.
Der Besuch der Ausstellung kann unter Einhaltung der Abstandsregeln und durch kontrollierten Einlass erfolgen.

 

Das Projekt

Als voriges Jahr im März die Corona-Epidemie losgebrochen ist und für alle Quarantäne angesagt war, hat Edith Temmel vom 9. März bis Ostermontag 2020 die täglichen Schlagzeilen malerisch umgesetzt - so ist in 37 Bildern das Corona-Tagebuch entstanden. Zur Bilderserie haben sich dann auch noch sehr authentische Texte der Autorinnen-Gruppe „Wortspinnerinnen“ dazugesellt.

Texte von Britta Badura, Saskia Dyk, Anita Hollauf, Mirjam Karch, Daniela Kleinschek, Magdalena Lenz-Spari, Gertrud Mayer-Reinbacher, Ingeborg Plhak, Christine Prassl, Pavitra Schachinger, (die „Wortspinnerinnen“) und Edith Temmel.

PLÜ23 – RAUM FÜR KUNST

Ein Kunstraum der Gruppe 77

Am 22. Oktober 2019 war es soweit! Die Gruppe 77 eröffnete den neuen Raum für Kunst PLÜ23 mit der Ausstellung des Gründungsmitgliedes der Gruppe 77 Gerhard Lojen „Struktur trifft Farbe“.

In weiterer Folge werden die einzelnen Mitglieder der Gruppe 77 in Kooperation mit jungen KunstkollegInnen Neues aus ihren Produktionen präsentieren. Aber auch verdiente Gründungsmitglieder der Gruppe sollen immer wieder ausgestellt werden. Der Raum bietet Platz für den Dialog mit zeitgenössischen Kunstschaffenden in der Steiermark und darüber hinaus – pflegte doch die Gruppe seit ihres Bestehens immer wieder auch internationalen Austausch. Damit knüpft der Raum an die langjährige Tradition der Gruppe 77 an, in der Aktion „Kunst auf Zeit“ die Begegnung mit jungen KünstlerInnen zu forcieren.