Hans Jandl

Biografie

Geboren 1958 in Pischelsdorf

1981 Förderungspreis der Galerie Carneri, Graz;
1985 Kunstpreis des Landes Stmk.;
1990 Kunstpreis der Stadt Graz.

In den 80er-Jahren in der Tradition der Neuen Malerei. In farbintensiven Gemälden in gestischer Malweise dominieren figurative und vegetabil
verschlungene Motive, die sich zu einem großen Naturbekenntnis verbinden. In den 90er-Jahren Versuch die Energiewirkung der Farbe in einfachen bildnerischen Ordnungen zu visualisieren, mit mehrmals übermalten Farbfeldern mit Bleiplatten kombiniert.

1983 XVIII. Internat. Malerwochen in der Stmk;
1985 „Junge Kunst aus Österreich“, Ljubljana, Belgrad und Zagreb;
1994 Personale „Über die Endlosigkeit“, Graz;
1995 Teiln. am Internat. Malersymposion in Karlovy Vary, CZ;
1996 Kapelle in Penzendorf (Steiermark);
1989 XX SALON MLADIH, Zagreb, Kat. 20th annual young artists exhibition;
2000 „Images from Austria“, New York;
2004 Präsentation in der Sammlung Wolf mit Katalog; u. a.

Kontakt

Hans Jandl
Pischelsdorf 348
8212 Pischelsdorf am Kulm
M: +43-(0)664-4448299
E: jandl@aon.at
www.hansjandl.com