2005 7705 Zagreb – Graz

Ein Ausstellungsprojekt in Galerija Klovićevi dvori, Zagreb, 2005

Die Galerie Klovićevi dvori auf dem Jesuitenplatz in Zagreb befindet sich in diesem Augenblick auf der Suche der Bewegungslinie der berühmtesten steirischen Künstlergruppe 77, von denen manche schon im Rahmen der Manifestation des Zagreber Jugendsalons ausstellten.

In den späten 1970-er Jahren fing die Tätigkeitsrezeption der Gruppe 77 an. Sie zeichnet sich sowohl durch die kollektive als auch durch die individuelle Ausstellungstätigkeit der Autoren verschiedener künstlerischer Gattungen aus.

Es handelt sich in erster Linie um ein seit 30 Jahren in der österreichischen Kunstszene bestehendes gemeinsames Konzept, das sich pluralistisch mit neuen Auslegungen und Aktionen, ohne die Wirkungsradikalität oder die extremen Ergebnisse speziell zu betonen.

Mit der Ausstellung Die österreichische Malerei der 1980-er Jahre aus der Sammlung Essl aus Klosterneuburg wurde im Jahr 2000 in Klovićevi dvori und im Museum der Gegenwartskunst in Zagreb durch die Auswahl der bedeutenden Werke des Wiener Aktionismus, des Wiener abstrakten Expressionismus und des Informel, aber auch Arbeiten der figurativen und der sozialbewussten österreichischen Malerei aus den 1980-er Jahren gezeigt.

Klovićevi dvori veranstaltete im Herbst gemeinsam mit der Gruppe 77 den letzten Rundgang in der Galerie, um die Möglichkeiten und die Effektivität der Ausstellungsräume zu besprechen.
Im neu adaptierten Galerieraum entfaltet sich die Metapher einer neuen Raumsituation, in der die Arbeiten der Gruppe 77 „77 05 Zagreb – Graz“ von neunzehn teilnehmenden KünstlerInnen im Februar und im März 2005 gezeigt werden.

Text von Koraljka Jurčec Kos

Teilnehmende KünstlerInnen:
Siegfried Amtmann
Fria Elfen
Gottfried Fabian
Peter Hauser
Peter Janach
Hans Jandl
Dietmar Kiffmann
Luise Kloos
Hans Kuhness
Erwin Lackner
Erika Lojen
Gerhard Lojen
Aurelia Meinhart
Heribert Michl
Alois Neuhold
Inge Pock
Wolfgang Rahs
Werner Schimpl
Edith Temmel

Dokumentation
Katalog – PDF herunterladen

Pressetexte
PDF herunterladen